Piraten

Schatzsuche auf dem Kindergeburtstag - was eine Holzkiste und passende Piratenparty Deko alles möglich macht

Pirat sein. Sich spannende Zweikämpfe liefern. In knarrenden Dreimastern über die sieben Weltmeere segeln, während die kalte Gischt über die Reling schwappt. Auf einer Insel nach einer Schatztruhe mit glitzernden Goldmünzen suchen und dabei mit einer gegnerischen Piratenbande konkurrieren. Was könnte aufregender sein? Für so ein Abenteuer braucht es die richtige Piratenparty Deko. Von der Schatzkiste bis zur goldenen Füllung bietet Ihnen unser Shop eine großartige Auswahl, um die Schatzsuche auf dem Kindergeburtstag zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.

Doch zuerst muss die Feier richtig in Schwung kommen. Eine Schatztruhe ist auf Ihrer Piratenparty auch als Deko geeignet. Mit geöffnetem Deckel und von Schokoedelsteinen und Schleckmuscheln überquellend oder leicht versteckt zwischen den Büschen trägt sie zu einer aufregenden Stimmung bei, während noch Geschenke ausgepackt und Kuchenstücke verteilt werden. Was könnte die Phantasie mehr beflügeln, als eine geschlossene Schatzkiste? Und noch ehe der Kuchen gegessen ist, sind die kleinen Gäste bereit mit einer Schatzsuche den Kindergeburtstag abzurunden.

Wo ist die beste Location?

Piraten brauchen Platz. Ein Garten bietet die besten Möglichkeiten und gibt der Schatzsuche auf dem Kindergeburtstag erst den richtigen Schliff. Der Weg zur Schatztruhe kann an einem endlos tiefen Gewässer vorbeiführen, das von den gefürchteten grünen Totenkopf Fröschen bevölkert wird. Oder die Holzkiste ist hinter einem Vorhang aus ständig aufsteigenden, giftigen Seifenblasen verborgen, deren Berührung unbedingt zu vermeiden ist. Hinweise dieser Art auf der Schatzkarte helfen den Piraten ungemein. Vor allem tragen Sie zur allgemeinen Erheiterung bei.

Haben Sie keinen Garten, können Sie bei der Schatzsuche auf einen nahen Park- oder Spielplatz ausweichen und ihn für den Open-Air-Teil der Piratenparty mit Deko in eine wahre Pirateninsel verwandeln. Aber achten Sie auf eine Bewachung Ihrer Schatzkiste. Dort treiben vielleicht auch fremde Piraten ihr Unwesen.

Wenn auch das nicht möglich ist, müssen Sie und Ihre Kinder trotzdem nicht auf eine Piratenparty verzichten. Verstecken Sie die Holzkiste an den Steinstufen, die in die Unterwelt der grün leuchtenden Inselgrotte hinabführen oder in den Höhlen neben der großen Palme. Damit der Spaß in der Wohnung nicht zu schnell vorüber ist, sollten Sie Aufgaben stellen, die zu lösen sind, ehe der nächste Hinweis erfolgt. Denken Sie sich möglichst eine kurze Geschichte dazu aus und bauen dabei auch gerne Ihre Piratenparty Deko ein: Jeder Pirat benötigt einen aufgeblasenen Ballon, um über die Sümpfe zu gelangen. Die Schatzkiste ist so viele Schritte entfernt, wie Muscheln auf dem Tisch liegen.

Gemeinsame Sache oder jeder gegen jeden

Das ist auch eine Frage des Alters der Kinder. Je jünger die Piraten, desto weniger Wettbewerbscharakter sollte die Schatzsuche beim Kindergeburtstag haben. Lassen Sie die Kleinen gemeinsam suchen. das stärkt das Gemeinschaftsgefühl und am Schluss ist niemand am Boden zerstört, weil er nicht zu der Gruppe gehört, die als erster die Schatzkiste entdeckt hat. Alternativ können Sie für jedes Kind eine eigene kleine Schatztruhe verstecken, die es als Mitbringsel mit nach Hause nehmen darf.

Größere Piraten messen gerne Ihre Kräfte und verkraften schon die eine oder andere Enttäuschung. Wichtig ist aber, dass niemand leer ausgeht. Vielleicht dürfen sich die Sieger als erste aus der Schatztruhe bedienen oder sie bekommen die größere Holzkiste von zweien ausgehändigt.

Wir liefern für Ihre Piratenparty die Deko – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf

Keine Angst, stürzen Sie sich hinein in das Piratenabenteuer und Sie werden sehen, je länger Sie sich mit den verschiedenen Möglichkeiten beschäftigen, desto schneller werden die Ideen sprudeln. Wir wünschen viel Spaß!

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.